Faller Bahnhof Cortina B-113

Faller Bahnhof Cortina 113/B-113, 1956

Straßenansicht Bahnhof Cortina B-113/113 der Fa. Faller, Neuheit 1956

Der Bahnhof Cortina war ab 1956/57 im Programm der Firma Faller gewesen. Ich hatte ihn 1961/62, als großen Bahnhof – damals auch noch ein Bausatz in Gemischtbauweise – ,zu meiner 2. Märklin Anlage zu Weihnachten, von meinem Vater und Onkel, gebaut bekommen.

Meine 2. Märklinanlage 1961/62 mit Faller Bahnhof Cortina B-113

Damals gefiel mir dieser „kalte, funktionelle, sehr modernen“ Bahnhof überhaupt nicht. Er wurde dann bald mit meinem Taschengeld durch einen romantischeren Bahnhof ersetzt.

Faller Bahnhof Altenstein B-102, Neuheit 1962 in Kunststoffbauweise

Aus diesem Grund hat er wahrscheinlich auch meine Modellbahn-Kindheit nahezu unbeschadet überlebt. Heute ist er für mich die Nr. 1 auf meiner Anlage – eine bleibende Kindheitserinnerung!

Falls ich einmal in meinem weiteren Spielzeug-/Modelleisenbahn-Leben die Möglichkeit einer Anlagenerweiterung haben sollte, gibt es insgesamt 4 Bahnhöfe der Fa. Faller, die auf dieser Anlage Platz finden müssten: Bahnhof Cortina B-113, Bahnhof Flüelen 111, Bahnhof Altenstein B-102 und der Bahnhof Nieder-Ramstadt-Traisa B-112.

Hier ein paar Bilder, die mir zum Teil von einem Forumskollegen Dirk Fink zu Verfügung gestellt wurden:

Auszüge aus den Faller Katalogen:

Hier die zwei Faller Bahnhöfe Cortina und Flüelen im Katalog 1957

 

Auszug Faller Katalog 1960

 

B-113 letztmalig im Faller Katalog 1964/65 aufgeführt

 

Im Miba Messeheft Nr.4 1956, Seite 127/128 wurde er als Neuheit vorgestellt. Auf Seite 122 war er vorab mit den Gebrüdern Faller und WeWaW ( Werner Walter Weinstötter – Miba) abgebildet:

Hier der Orginal Text aus dem Heft:

„Ein großes schmuckes Bahnhofsgebäude in der bisherigen Ausführung, jedoch gemischt mit Plastikteilen, wird bestimmt Liebhaber finden.“

Straßenansicht Bahnhof Cortina 113 Fa. Faller Gemischtbauweise

 

„ Die Straßenseite des neuen Fallerbahnhofes, der eine gewisse Anlehnung an die neuen DB-Bahnhöfe verrät. Auch sein Name ist gewissermaßen aktuell: „Cortina“!“

Ob sich die Anspielung „aktuell“ im Miba Heft auf die anstehenden Olympischen Winterspiele 1956 in Cortina d` Ampezzo bezog und ob die Fa.Faller den Namen des Bahnhofs deshalb so gewählt hatte, ist nicht belegbar.

Der Bahnhof war zuletzt im Katalog 1964/65, Seite 19 aufgeführt. Als Fertigmodell 113 betrug der Kaufpreis damals DM 44.-, der Bausatz B-113 kostete DM 19.50.

Zwischenzeitlich habe ich mich getraut, meinen Faller Bahnhof  Cortina zu restaurieren.

 

Das Ergebnis findet der Leser hier!

 

Restaurationsergebnis in 3 Bildern:

Faller Bahnhof Cortina 113/B-113, 1956

Details des Haupteingangs mit Kino-Reklame

 

Faller Bahnhof Cortina 113/B-113, 1956

Details des Anbaus – Restaurant mit Durchgang zu den Zügen

 

Faller Bahnhof Cortina 113/B-113, 1956

Detail Durchgang zu Bahnsteigseite mit Wiking Handwagenfahrer und Cortina Reklametafeln

 

—————————————————————————————————————————————————

Jahrgang 1954. Märklin Bahn 00/H0. Bastler-Umbauer-Sammler-Spieler. Märklin, Faller, Wiking, Preiser, Kibri, Vollmer, Eheim, Brawa, Seuthe, Hamo, altes u. elektromechanisches Zubehör, Trix, Fleischmann, Revell, Elastolin, Oldtimer 1:1 …