Brawa – Eheim Trolley Bus

Brawa – EHEIM Trolley Bus, 1950/1954 für Spur 00/H0

Braw-Eheim Trolley Bus

EHEIM Trolley-Bus, 1.Ausführung elfenbeinfarben mit rotem Zierstreifen

 

 

Eheim Trolley-Bus, Bilder Bus und Zubehör

EHEIM Trolley Bus 1954

 

Das Thema Trolley Bus ist eigentlich ein eigenes, großes Gebiet; reicht von Wikipedia bis zu vielen privaten Homepages. Da gibt es richtige Spezialisten. Trotzdem möchte ich es auch oder gerade deshalb auf meiner HP unter Altes Zubehör vorstellen, denn es gehört ebenso auch dorthin. Eine gute, große Modellbahnanlage der 60ziger Jahre hatte zumindest einen Kreis in der Stadt vor dem Bahnhof, auf dem ein Trolley-Bus seine Runden drehte. An den weihnachtlich dekorierten Schaufenstern des lokalen Spielwarenhändlers drückten wir uns die Nase platt, wenn auf einer Vorführanlage solch ein Oberleitungsbus mit Bus-Anhänger seine Runden zog. Es war eines der ersten Fahrzeuge (1950), welches sich mit 4 Rädern auf einer Modellanlage bewegte. Meines Wissens gab es in dieser Zeit nur noch die Firma Heras (1961 – 1967, dann zuletzt Fa. Wiad), die ein schienengebundenes Straßen-System mit motorisierten Wiking Autos anbot und damit leider nur kurz auf dem Markt war. 1963 kam dann die Firma Faller mit AMS – Auto Motor Sport – auf den Markt. Dieses System hat sich lange gehalten und wurde dann 1989 vom Car-System der Fa. Faller abgelöst.

Geschichtlicher Abriß im Telegrammstil:

1950 – EWF Trolley Bus – Europa Trolley-Bus, Patent Herr Ing. E.W. Fischer München (Fa. Europa Technische Spielwaren, Lenkung-Patent, Büssing Prototyp), Mitarbeiter Herr Ing. Günther Eheim, Firmen Konkurs 1953

1954 – G.Eheim mit eigener Firma ( Hersteller und Export G. Eheim Esslingen) bis 1962; Vorstellung eines verbesserten, maßstäblicheren Busses und Ausbau der Produktpalette mit viel Zubehör. Alleinvertrieb für Deutschland Fa. A. Braun Waiblingen.

1963 – Übernahme der gesamten Eheim Produktpalette incl. Trolley-Bus durch die Fa. Brawa; das O-Bus System war bis 2001 im Programm.

Auszug Miba Messeheft Nr.4, 1954, Seite 142, 5. Nürnberger Spielwarenfachmesse 1954:

„Die durch den Trolley-Bus bekannt gewordene Firma Braun (Hersteller Ing. G. Eheim Esslingen) stellte auch in diesem Jahr das zuverlässige Funktionieren Ihrer Trolley-Bus-Modelle zur Schau. Interessant vor allem die große Steigungsfähigkeit des Trolley (bis 40%) und die automatische „dreigleisige“ Haltestelle vor dem Bahnhof der Vorführanlage. Sobald ein Bus ankommt, fährt ein anderer ab, d.h.der zu letzt ankommende schickt den vordersten mit Hilfe einerleicht durchzuführenden Relais-Schaltung auf die Reise. Auch das in Heft 1/VI angekündigte Kreuzungsstück zwischen Märklin bzw. Vollmer-Oberleitung und O-Bus ist Wirklichkeit geworden. Die Schaltung kann so durchgeführt werden, daß der O-Bus in jedem Fall beim Nahen eines Zuges hält. Eine Verfeinerung des O-Bus-Netzes einschließlich Spitzen-Maste usw., die sich die nunmehrige H0-Größe der O-Busse zwangsläufig ergibt, soll im kommenden Jahr durchgeführt werden.“

Auszug Miba Messeheft 4, 1955, Seite 141:

„Es lässt sich nicht veleugnen: Auch der Trolley-Bus setzt sich langsam, aber stetig durch! Der Stand war ständig von interessierten Einkäufern belagert und die Fox-Wochenschau ließ es sich auch dieses Mal nicht entgehen, einige Szenen zu filmen. Das unseren Lesern bestimmt recht gut bekannte Trolley-Bus-Sortiment erhielt auch in diesem Jahr einige Neuheiten hinzugefügt, die den Betrieb mit dieser „Modellbahn“ noch interessanter werden lassen. … Der Fahrzeugpark wurde durch einen neuen dreiachsigen Triebwagen ergänzt, während zum Mastsortiment noch ein weiterer Mast mit kleinerer Ausladung hinzukam.“

Auszug Miba Messeheft 4, 1956, Seite 145:

„ Trolley Bus H0. Hersteller und Export G. Eheim, Esslingen. Alleinvertrieb für Deutschland A. Braun, Waiblingen.

Ein stets dicht umlagerter Stand: Die frei aufgestellte und gut durchgebildete Schauanlage mit Eisenbahn, Stadt- und Freigelände, mit Wasserfall und Teich und einem gut durchdachten Trolley-Bus-Verkehr (mit Busstation, Kehrschleifen, Kreuzungen und Bahnübergängen) zieht unwillkürlich Käufer und Wochenschauen an. Ebenfalls unverkennbar: Der Trolley-Bus hat sich durchgesetzt und findet im In- und Ausland immer mehr Anhänger. In der Tat, dieses Miniatur-Verkehrsmittel hat allmählich einen hohen technischen Stand erreicht und bietet soviel Betriebsmöglichkeiten, daß es sowohl als Anlagenthema für sich besteht, als auch einen Modellbahnbetrieb in elektrotechnisch und betrieblich interessanter Weise bereichern kann. – Als neue Ergänzung: Der 3-achsige Trolley-Bus und der nette kleine Post-Anhänger mit Rücklicht. … .

… Im Übrigen ist sehr zu begrüßen, das die Firma Eheim endlich eine Druckschrift über den Trolley-Bus und alles, was mit ihm zusammenhängt, herausgebracht hat. Diese Betriebsanleitung mit ihren vielen Abbildungen und Zeichnungen war wirklich dringend erforderlich und wird bestimmt von vielen Anhängern und solchen, die es werde wollen, gern gekauft (Preis 1.50 DM, Besprechung im nächsten Heft).“

Hier die Eheim Betriebsanleitung (3.Auflage) mit freundlicher Genehmigung der Fa. Brawa:

Brawa-Eheim trolley Bus

Eheim Betriebsanleitung (3. Auflage), Copyright u. Rechte Fa. Brawa-Eheim

Galerie der vollständigen Betriebsanleitung:

Bildergalerie Brawa – Eheim Trolley-Bus und Zubehör:

Auszüge  Eheim Katalog  1959 u. Brawa Kataloge 1964/65 u. 1968/69, :

Am Goggomobil-Glas Stand auf der Retro Classics Stuttgart 3/2012 bin ich über eine Eheim-Brawa-Hamo Anlage gestoplert, die natürlich reichhaltig mit Goggomobils bestückt war.

Im Gespräch mit Jörg Schmitz, dem Erbauer (Visitenkarte letzte Bilder Galerie), wurde klar, dass bei Ihm noch Ersatzteile und Zubehör für die Trolley Busse inklusive in Messing Handarbeitskleinserie hergestellter filigraner Einzelanfertigung von Oberleitungs-Komponenten zu bekommen sind:

 

Weitere Bilder (m)einer neusten EHEIM Trolley Bus Erwerbung 2014:

Brawa - Eheim Trolley Bus

EHEIM Trolley Bus rund um die Faller Gärtnerei 220 in Aktion

 

 

 

 

Brawa - Eheim Trolley Bus

Alte Faller Fertigmodelle 206, 252 und 259

 

—————————————————————————————————————————————————-

Links:

Brawa – wikipedia

Eheim – wikipedia

Oberleitungsbus, Trolleybus – wikipedia

Gebrüder Faller – AMS – wikipedia

Faller Car System – wikipedia

Private HPs:

EWF-Trolleybus – Klaus Peter Huschka

Obus- und Omnibusmodelle

Eheim

Eheim Trolleybus

Eheim Trolley Bus Seite von Heinz-Dieter Papenberg

H0 Trolleys

Brawa Eheim Firmengeschichte – ModellBahn Archiv – leider z. Zt. nicht mehr online

Forum:

Alles zum Thema Tolley-Bus, Hamo Straßenbahn – Forum alte Modellbahnen

Literaturhinweis:

Spielzeug Revue 2/2000 – Die EHEIM-Trolleybus-Story, Klaus-Peter Huschka

—————————————————————————————————————————————————-

An dieser Stelle nochmals Dank an die Firma Brawa – Eheim, die mir erlaubt hat, altes Bild- und Katalogmaterial auf meiner HP zu nutzen.

—————————————————————————————————————————————————-

Jahrgang 1954. Märklin Bahn 00/H0. Bastler-Umbauer-Sammler-Spieler. Märklin, Faller, Wiking, Preiser, Kibri, Vollmer, Eheim, Brawa, Seuthe, Hamo, altes u. elektromechanisches Zubehör, Trix, Fleischmann, Revell, Elastolin, Oldtimer 1:1 …